Hier erzähle ich Euch ein bisschen aus meinem Leben.
 

Also... los geht's:

17. Babyalarm im Zauberwald - August 2014
Ihr alle kennt ja sicher folgenden Witz: "Frage: Wann ist die gefährlichste Zeit im Jahr? Antwort: Wenn der Salat schießt und die Bäume ausschlagen". Okay, die Bäume schlugen bereits aus, das habe ich überlebt. Der Salat ist noch nicht komplett geschossen, aber das werden wir auch noch schaffen. Aber Salat hin oder her, ich frage mich, wieso hier eigentlich keiner über Gemüse redet. Kratzbürstiges Gemüse mit spitzen Zähnen und scharfen Krallen. Junges Gemüse. Sehr junges Gemüse, um genau zu sein. Quasi noch in der Erde befindliches Gemüse...
Und dieses Gemüse hat einen Namen. Es handelt sich um Deutschlands frechstes, knuffigstes und süßestes Sommergemüse, das Anoki-Gemüse!

Tja, Leute, nun ist es also endlich soweit: der kleine Colliebär Anoki ergänzt und bereichert ab heute unser Rudel. O-Ton Frauli, die ist nämlich total happy. Ich sehe der ganzen Geschichte allerdings mit der für uns Collies typischen Skepsis entgegen. Muss erst mal gucken ob der Kleine auch den nötigen Respekt walten lässt - mir gegenüber *grinsewedel*.
Hier mal ein Foto vom "Sommergemüse 2014". Ist er nicht süß, der Kleine?!
 


 

Ich bin jedenfalls happy, dass Anoki ebenfalls ein Collie der Farbvarietät blue-merle ist. So entfallen dann wohl endlich die Kommentare uns entgegen kommender Spaziergänger, die mich aufgrund der Graufärbung meines Fells bereits im zarten Alter von sechs Monaten zum Tattergreis abstempeln wollten *augenverdreh*. Na, die werden Augen machen, wenn künftig ein großer und ein kleiner Tattergreis zusammen durch die Landschaft schlurfen... *wedel-wedel-wedel*.
Okay, dann werde ich mich jetzt mal erzieherisch betätigen. Hey Frauli, gibt´s bei uns eigentlich ´ne "stille Treppe" (*) ??? *kreisch*!!!


(*) Anm.: Der Begriff "stille Treppe" ist eine Erfindung von RTL bzw. Diplom-Pädagogin Katharina Saalfrank ("Die Super Nanny"). die die Time-out-Technik in ihrer Arbeit in der TV-Sendung nicht als „Time-out-Methode“, sondern als „stille Treppe“ o. ä. bezeichnete. Vom Ursprung her handelt es sich bei der Time-out-Technik um ein Verfahren zur Verhaltenstherapie von Kindern und Jugendlichen. Allerdings wurde die Methode formatgebunden nur kurze Zeit angewandt. Katharina Saalfrank distanzierte sich inzwischen deutlich von dem sogenannten Triple-P-Programm, das der aus England adaptierten Sendung ursprünglich zugrunde lag und in dessen Rahmen auch die Time-out-Technik Verwendung findet.




Und hier zeige ich Euch all die tollen Willkommens-Grüßlein, die für unsere kleine
Sommersprosse abgegeben wurden *knuddelnasis*

Ganz wedeligen Dank, liebe Freunde!